Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: BoniTrust Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Technorati

Rauchen während dem Stillen

Mütter die während der Stillzeit rauchen setzen ihre Kinder unnötigen und gefährlichen Gesundheitsrisiken aus. Die Schadstoffe der Zigaretten werden über die Muttermilch an die Säuglinge übertragen und können dort zu schweren Schäden führen.
Rauchende Eltern setzen Ihre Kleinkinder ausserdem den großen Gefahren des Passivrauchens aus auf die hier näher eingegangen wird.

rauchen während dem stillen

Welche Folgen hat das Rauchen?

Rauchen während der Stillzeit hat nicht nur eine negative Wirkung auf die Gesundheit des Kindes, sondern greift an vielen Stellen gravierend die Gesundheit des Kindes an. Mit vielen schwerwiegenden Folgen.

Die Qualität der Muttermilch lässt nach. Krebserregende StoffeRauchen abgewöhnen - Risiken wie z.B. Schwermetalle und Dioxine reichern sich in der Muttermilch an.
NikotinRauchen abgewöhnen - Risiken hat in der Milch eine Halbwertszeit von 1,5 Std.
In welchem Maße diese Substanzen die Gesundheit des Kindes beeinflußen hängt davon ab, wie viel der Darm der Kinder aufnimmt.
Das ist nur schwer nachweisbar. Allerdings werden Reaktionen des Babys wie krampfhafte Koliken, Erbrechen, Unruhe, geringere Gewichtszunahme und reduziertes Saugvermögen beobachtet.

Mütter, die während dem Stillen rauchen, haben eine verminderte Milchproduktion und die Muttermilch schießt auch später ein als bei Mütter die nicht rauchen.Die Produktion des Stillhormones Prolaktin wird vermindert. Ausserdem stillen Mütter die rauchen deutlich kürzer als nichtrauchende Mütter.



Was können Sie tun ?

Am besten ist es natürlich dass Sie während der Stillzeit überhaupt nicht Rauchen.

Auch wenn Sie das Rauchen nicht aufgeben können oder möchten ist das kein Grund nicht zu Stillen. Die Vorteile durch das Stillen überwiegen, die Gefahr das Ihr Kind später an Atem- wegserkrankungen leidet ist geringer als wenn Sie wegen des Rauchens nicht stillen.

  • Reduziern Sie die Zahl der gerauchten Zigaretten soweit wie möglich. Jede nicht gerauchte Zigarette ist ein Gewinn für Ihr Baby
  • Rauchen Sie auf keinem Fall während des Stillens. Am besten Rauchen Sie nach dem Stillen, so können sich die Giftstoffe bis zur nächsten Stillmahlzeit abbauen.
  • Wenn Sie als Raucherin abstillen, müssen Sie das unbedingt langsam und unter ärztlicher Aufsicht tun. Bei plötzlichem oder zu schnellem Abstillen kann das Kind unter Nikotinentzugserscheinungen leiden.
  • Egal ob sie Stillen oder nicht. In der nähe des Babys darf generell nicht geraucht werden. Gerade in geschlossenen Räumen oder im Auto ist die Giftbeslatung für Ihr Baby sehr hoch.
  • Tauchschen Sie sich mit anderen Müttern aus. Gemeinsam ist es leichter die Ziagretten zu reduzieren. In einem Themen Forum Schwangerschaft treffen sich viele Mütter mit ähnlichen Sorgen