content top

top 5

ein paar Monate vor den Bundestagswahlen: die mir am wenigsten sympatischen Politiker.

Platz 5. Günther Oettinger, CDU
Platz 4. Markus Söder, CSU
Platz 3. Ronald Pofalla, CDU
Platz 2. Roland Koch, CDU
Platz 1. Roland Koch, CDU (ich kann es nicht oft genug betonen wie unsympathisch mir der Typ ist)

Read More

We Didn’t Start the Flame War

ja, ja … sowas geht “da draussen” ab.

Read More

no service

gestern nachmittag, ich langweilte mich während mein Auto durch die Waschstraße fuhr, wollte ich eine Kollegin anrufen . Handy raus genommen und …. tüüütüütüüü.
Hää ?
no service.
Blödsinn, was soll das ? Wie, kein Netz ? Blödes iPhone.
Handy neustarten ?
Ja!
no service.
Ok, wahrscheinlich ist etwas mit den Netzwerkeinstellungen durcheinander gekommen. Also versuche ich mal den Provider manuell über Netzauswahl / Netzbetreiber einzugeben.
T-Mobile D gefunden. Ok, verbinden.
No connection to this service.
WTF ???

Inzwischen war ich schon im Hotel.
Ok, ich setze mal die Einstellungen zurück. Normalerweise gibt es bei einem normalem Handy den Menüpunkt “auf Werkseinstellungen zurücksetzen“.
Ich kann aus folgenden Optionen wählen: a) Zurücksetzen alle Einstellungen b) Inhalte & Einstellungen löschen c) Netzwerkeinstellungen d) Tastaturwörterbuch e) Homebildschirm f) Ortswarnhinweise
Na super.
Ich nehme die C
5 Minuten später: no service.
Ok, denn die Option A
warten, warten, warten : no service.

Ich werde wahnsinnig !!! Ok, dann werde ich mal mit dem Laptop im Internet suchen, eventuell steht da was.
“keine Internet Verbindung, bitte wenden Sie sich an die Rezeption”

AHHHHGGRRR !!!

Ich erinnere mich das ich mein privates Nokia E61 dabei habe, ob das wohl funktioniert ?
Nein. Funktioniert nicht.
Akku leer und das Ladegerät in München.

Meine Laune sank und mein Blutdruck stieg stetig …

Kein Internet, kein Handyempfang, kein Ladegerät.
Ich gehe zur Rezeption.
Da ist man schon im Bilde. Ja, es gibt Probleme mit dem Internet.
Die Dame von der Rezeption ruft beim Provider an. Sie erklärt dem Techniker das kein Einloggen mit der Kombination Zimmernummer/Nachnahme mehr möglich ist.

Welche Fehlermeldung bekommen Sie, Herr Hirth ?
“PMC Fehler , versuchen Sie es einige Minuten später nochmals”.
Er sagt: “PMC Fehler”
Wissen Sie Ihre IP Adresse, Herr Hirth ?

Klar, jedesmal wenn ich ins Internet will, lerne ich erstmal die IP Adresse auswendig, man kann ja nicht wissen.
Trotzdem kann ich mir ein “ich glaube Hundersiebenundzwanzig Punkt Null Punkt Null Punkt Eins” nicht verkneifen. Keine Ahnung ob der Techniker das witzig fand, oder ob er es überhaupt kapiert hat, jedenfalls das Internet wurde wiederhergestellt.

Nun brauchte ich nur noch eine Lösung für meine Handy Probleme.
Die Lösung nahte in Form einer großen Kiste voller Ladegeräte die Menschen im Hotel vergessen und nie wieder abgeholt haben.

Herr Hirth, suchen Sie sich eines aus !

Natürlich fand ich in der Kiste kein Ladegerät für mein Nokia. Zu kleiner Durchmesser.

Inzwischen kommt der Chef.

Hallo, wie geht es Ihnen ?
Gut, danke.

Ich lüge, aber langsam ist diese “wie geht es Ihnen ?” Floskel mit dem amerikanischen “hi, how are you?” gleichzusetzen. Da interessiert sich auch keine Sau wie es Dir wirklich geht (was ich früher dachte und, zum Entsetzen des amerikanischen Fragenden, meine halbe Lebensgeschichte zu erzählen begann).

Ich habe kein Netzempfang auf einem Handy und das andere hat keinen Saft.
T-Mobile ?
Ja.
In ganz Deutschland ist das T-Mobile Netz ausgefallen.

Das Gute daran: es war alles so still, kein Gebimmel, kein Push-Mail …

Read More

communication breakdown

Read More

zu Ostern

Bilder für Mädels und gaaanz sensible Jungs 😀
(ich glaube, ich sollte auf Aktfotografie umsteigen, denn mein guter Ruf geht langsam flöten )

Weitere Fotos hier.

Read More

weiteres Getier im Park

eigentlich wollte ich in den Botanischen Garten um Blumen zu fotografieren. Bis ich merkte das ich meine Brieftasche nicht dabei hatte und somit die zwei Euro fuffzig Eintritt nicht aufbringen konnte.
Na gut, wenn es nicht die Flora sein kann, dann muss die Fauna herhalten.

Bei den ersten 3 Bilder musste ich mich hinlegen um diese Perspektive hinzubekommen. Ich merkte das ich dabei von einer Gruppe Japaner und einer anderen Gruppe Russen (oder Ukrainer, oder Usbeken, oder … solche Sowjetbrüder halt 😉 ) fotografiert wurde.
Ich bin eine Münchner Sehenswürdigkeit …. hihihi

Read More

Frühlingsgefühle

vor paar Stunden im Schlosspark Nymphenburg.

😀

Read More

für Nostalgiker

ein C64 Laptop.

zum selber bauen. Mit Anleitung.

Read More

new toy

habe mir ein neues Makro Objektiv zugelegt.
Ein echtes 1:1 Makro.
Ich stand vor der Wahl:
Sigma 105 mm 2,8
Tamron 90mm 2,8
Tokina 100mm 2,8

Da ich von der Verarbeitungsqualität meines Tokina Weitwinkel Objektives begeistert bin, habe ich mich für das Tokina AF 100mm f/2.8 AT-X Pro D entschieden.

Und das ist Moos auf meinem Balkon.

RAW Format, ISO 100, Blendenvorwahl f/4.2 (1/200 s)

Read More

digitus impudicus

Heute wurde ich mit einem Stinkefinger von einem
Mitbürger bestraft.
Und ich habe mich totgelacht.

Wie alles begann:
Meine Frau ist beim Friseur und ich bin für das Kochen unserer ungesunden Hauptmahlzeit, dem Abendessen, zuständig.
Ich brauche Kartoffel fürs Püree, ein paar Schnitzel + ein paar Scheiben Emmentaler + ein paar Scheiben Kochschinken + Panade fürs … na, erraten ? richtig: für einen kalorienarmen Salatteller und ein wenig vergorenen Traubensaft aus der Gegend wo die Rhone einen Knick macht. Dann noch Joghurt und Saft.

Also fahre ich zum Hit-Markt in Pasing.
Großer Parkplatz mit Schranke wo man eine Karte zieht, diese an der Kasse abstempeln lässt und dann kostenfrei an der Schranke wieder ausfahren kann.
Nachdem ich meinen Großeinkauf erledigt hatte und in den Kofferraum verstaut hatte wollte ich dann den Parkplatz verlassen und ausfahren.
Vor mir ein Japaner, Kombi, mit ansbacher Auto Kennzeichen.
Wir fahren gemeinsam in Richtung Schranke, diese war hochgestellt. Funktionierte nicht oder gibt es eine “Freitag Abend kostenlos” Aktion, keine Ahnung, interessiert mich auch nicht.
Der Typ in dem Kombi vor mir bremst, kurbelt das Fenster runter und fummelt mit seinem Parkzettel im Schlitz der Schranke rum.
Oh, Mann … das gibt es doch nicht ! Fahr Du Depp, die Schranke ist offen !
Ich hupe ihn ganz kurz an.
Entnervt lässt er seine Parkkarte fallen und düst los. 5 Meter später überlegt er es sich anders, bremst, dreht sich um und fuchtelt heftig mit beiden Stinkefingern in meine Richtung.
Ich kann nicht anders, muss laut lachen und schenke ihm ein aristokratisches Winkzeichen welches Queen Elisabeth II vor Neid hätte erblassen lassen.

Zur Zeit laufen im Fernsehn Sendungen in denen gefragt wird “was ist typisch Deutsch?”.
War das typisch Deutsch ?
Ich glaube nicht, ich glaube es gibt in allen Nationen solche Individuen die, wie in diesem Falle, bei der Ausfahrt aus dem Parkplatz nicht die Tätigkeit des Ausfahrens, sondern die des Vorzeigens einer gültigen Ausfahrtgenehmigung, auch wenn sich dies als nicht notwendig herausstellt, in den Vordergrund stellen.
Absolute, sture Einhaltung der Regeln ohne den (momentanen) Sinn zu hinterfragen. Das Ticket ist da um entwertet zu werden. BASTA.

Wie Harald Schmidt, in der Zeit als er noch sehenswert war, mal erzählte, das er einmal in seiner Heimatstadt Nürtingen, nachts um 3 Uhr einen Punk an einer roten Fußgängerampel hat stehen sehen.

Sowas finde ich lächerlich.

Read More
Page 19 of 112« First...10...1718192021...304050...Last »
content top
FireStats icon Powered by FireStats