content top

Ifondue

Made by www.apple.ch

Read More

thx mark

for being one of my most reliable readers.

Read More

Hello world!

Nachdem mein alter Provider einen Servercrash hatte und alle meine Daten weg sind ( Backup ist was für Angsthasen) versuche ich einen Neuanfang.
Deshalb: UNDER CONSTRUCTION

Read More

Bye Albert. Viel zu früh …

Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust,wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können!

Antoine de Saint-Exupery

Read More

Ich will nächstes Wochenende eine Wandertour ins Gebirge unternehmen. Als ich mich so im Internet zum Thema Lawinen schlaumachte, bin ich auf folgenden Artikel gestoßen.
Nun weiß ich was ich mitnehme, keinen Schlafsack oder Stirnlampe … ich nehme BIER mit.

Bratislava – Er war auf dem Weg in den Skiurlaub in die Hohe Tatra. Doch eine Lawine vergrub sein Auto im meterhohen Schnee. Richard Krals einzige Rettung: 60 halbe Liter Bier im Kofferraum – und starke Nieren …

Als die Rettungsmannschaften den Slowaken nach vier Tagen fanden, torkelte Kral einen Bergpfad in der Hohen Tatra entlang. Völlig betrunken erzählte er ihnen bierernst seine Rettungsgeschichte.

Er war gerade mit seinem Auto auf dem Weg in den Skiurlaub. Plötzlich ging eine Lawine ab und begrub seinen Audi unter einer meterhohen Schneedecke. Er öffnete das Autofenster und versuchte, sich frei zu graben. Doch sein Auto füllte sich dabei nur immer mehr mit Schnee, ohne dass er vorankam.

Da kam ihm die rettende Idee: seine 60 Halb-Liter-Bierflaschen im Kofferraum, die er für den Urlaub eingekauft hatte. Er überlegte, dass er durch Pinkeln in den Schnee diesen schmelzen könnte. Also trank er nach und nach die 30 Liter Bier – vier Tage lang. Und mit jedem Schlückchen taute es ein Stückchen. Am Ende zog sich seine Spur bis ins Freie.

“Es war hart, jetzt habe ich Leber- und Nierenschmerzen”, erzählte er. Und dazu noch eine ordentlichen Schwips.

Quelle: Berliner Kurier

Read More

Paranoid seit 35 Jahren

Black Sabbath, die Hohepriester des Heavy Metal feiern ihr 35jähriges Bestehen – drei Auftritte in Original-Besetzung – erste Deutschland-Tour seit 1999.

Ozzy Osbourne (Gesang), Tony Iommi (Gitarre), Terry „Geezer“ Butler (Bass) und Bill Ward (Drums).
am 16. Juni kommen sie nach München.
Ich gehe nicht hin.
Ist genauwenig wie zu Queen.
Ozzy ist zwar noch da, aber zu einer Witzfigur für pubertierende Tennies auf MTV mutiert.

Read More

Ronald Belford »Bon« Scott

starb vor 25 Jahren am 19. Februar 1980 an der damaligen Rockstar Exitus-Variante: Ersticken an dem eigenen Erbrochenen nach excesiven Konsum von Alkohol und diverser Drogen .
Er wurde nur 33 Jahre alt.

Ich wette er macht es bestimmt weiter so. Bestimmt kifft er gerade mit Jim und versucht Marilyn zu poppen, schafft es aber nicht weil er zu voll ist, denn er hat die ganze Nacht mit Jimi auf seinen Tod gesoffen; aber Janis ist ja auch noch da …

Read More

Flash …

geblitzt haben sie mich.
am Sonntag auf der Autobahn in Schweiz um 23:30 kurz vor Basel.
nach mehr als drei Stunden Fahrt von München nähere ich mich, gedankenversunken mit dem Tempomat auf 130 und ein paar zerquetschete, an ein Autobahnkreuz.
Ich übersehe die 100 kmh Begrenzungsschilder, plötzlich, ein roter Blitz im Nachthimmel und ich bin 10 Sekunden geblendet.

Und das wird f***ing teuer, ich rechne eventuell mit einem Fahrverbot für die Schweiz. Wir haben eine Werksstudentin die Jura studiert, die meinte ich könne dieses Fahrverbot innerhalb eines halben Jahres “antreten”.
also ich bin bis Juni hier … danach werde ich halt nicht mehr in die Schweiz fahren 🙂

shit happens.

Read More

Habe mir eine Tagliatelle ai Funghi Porcini und einen Tomaten Mozarella Salat bestellt
Pizza Express “Dorenbach – Cedro
“32 Franckken” ich gebe dem Mädchen 40 “Stutz” und sage sie solle mir 5 Franken zurückgeben.
Sie freut sich wie ein Christkind und sagt noch das sei aber nicht üblich.
Verstehe echt nicht, Trinkgeld gibt es nicht, handeln kann man nicht (siehe Bericht zum Weihnachtsbaum-Kauf)
Schweiz und Geld, das soll einer verstehen.

Read More

Quote of the Day

Freddie Mercury:

We´ll stay together untill we fucking will die.

Ich bin gerade dabei meinen Ipod zu füttern.
39 Gigabyte. Yeahhh baby, wan´t some good stuff?
Und nebenbei ziehe ich mir die Queen DVD von ihrem legendären Auftritt 1986 im Wembley rein.

Eigentlich geht das ganze Zitat so:

There´s been a lot of rumors lately about a certain band called Queen.
The rumors are that we´ll gonna split up.
So forget the rumors! We´ll stay together untill we fucking will die. I´m sure.
I must say, I keep wanting to leave but they wont let me
(und zeigt auf Brian May der sich köstlich amüsiert)
And, we´re not bad for four aging “queens”, what do you think ?

Es gibt in paar Monaten eine neue Queen Tournee. Mit Brian May, Roger Taylor, John Deacon und einem neuen Sänger.
Katy will daß wir hingehen, ich weigere mich.
Für mich war Queen Freddy Mercury und Freddy Mercury war Queen.
Basta.
Ich meine, die Daisy sucht sich jetzt auch keinen neuen Moshammer, oder?

Read More
Page 109 of 112« First...102030...107108109110111...Last »
content top
FireStats icon Powered by FireStats