Letzte Woche Dienstag war ich (in Darmstadt) im Fitnesscenter. Ich habe schon darüber dieses spezielle Fitnesscenter geschrieben.
Danach bin ich in die Sauna gegangen. Eine kleine Sauna, maximal 6 Personen, dann wird es ungemütlich.

Ich dusche, trockne mich ab und gehe rein. Drin sind 4 Typen. Sie gehörten zur Kategorie jung, erfolgreich, alle-sollen-es-erfahren.
Dementsprechend war es in der Sauna sehr laut, was ich hasse, denn ich finde Sauna ist ein Ort wo man sich entspannen kann und nicht den potenten Erzählungen anderer zuhören darf (muss)

Ich wollte schon gehen, da entdecke ich ein kleines Fläschchen. Japanisches Minzöl steht drauf. Ich rieche daran und die Nasenhaare verabschieden sich … es ist tatsächlich konzentriertes japanisches Minzöl drin.

Ich frage in die Runde ob jemand etwas gegen einen Aufguss hätte, ich hätte ein Fläschchen japanisches Minzöl gefunden.
Der Hauptwortführer gab mir gnädig die Erlaubnis: “Solange es gut riecht, kannst was darüber gießen. Hähähä”.
Also fülle ich den Eimer mit Wasser und fügte einige Spritzer von dem Konzentrat hinzu.

Und ich brüllte innerlich vor Lachen, denn ich gehe ja schon seit Jahren regelmäßig in die Sauna und japanisches Minzöl ist das Jalapeno Chilli unter den Aufgüssen. Als aller erstes riecht man die Minze, danach öffnet sich die Nase wie bei einer Erkältungs-Inhalation und die Nebenhöhlen explodieren. Man atmet durch den Mund, die Lippen brennen und die Augen fangen an zu tränen. Dann rieseln mikroskopisch kleine im heißen Dampf aufgelöste Öltropfen von der Saunadecke und legen sich als brennender Schleier über Schulter und Oberkörper. So sitzt man nun im hechelnd, die Augen geschlossen, im eigenen Saft und genießt die Schweiß-Kaskaden die die ganzen Schadstoffe aus dem Körper schwemmen.
Natürlich wenn man das mag. Und vor allem wenn man es kennt.

Und anscheinend kannten die 4 Typen das nicht.
Denn, kaum schüttete ich 4 Kellen über die heißen Steine, verstummte die Diskussion komplett und nur ein leises Keuchen war zu hören. Dann wechselten 2 auf die unteren Stufen der Sitzbank. Keine 2 Minuten später kam ein ich-möchte-mein-Gesicht-bewahren: “Ahh, das war gut” und ich war allein.

Hach, ist das Leben nicht schön ?

2 Responses to “Sauna Erlebnisse”

  1. Geile Story, nicht umsonst wird japanische Minze in Fachkreisen Saunaentleerungsöl Nr. 1 genannt. Diese Methode praktiziere ich auch sehr gerne in unserem Studio, wenns wieder mal zu laut wird 🙂 Witzig zu lesen, dass es nicht mir alleine so geht. Viele Grüße, Fitnesszwerg

  2. Lach, das kannte ich noch nicht. Stell ich mir aber hammer vor, weil mich die Sauna Diskussionen auch immer nerven. Ich möchte in einer Sauna einfach meine Ruhe haben und gut ist, da brauch ich keine Gespräche um mich herum wie in der S-Bahn 🙂

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.