Heute Morgen stand ich an der Ampel, neben mir eine Gruppe junger Typen die auch zur Arbeit wollten.
Auf der anderen Strassenseite ein großes Glasgebäude. Ich sah im Spiegelbild eine Gruppe junger Typen und dann war da noch einer im schwarzen Anzug, weißes Hemd, Kravatte, Lederaktentasche.
Ich erinnerte mich plötzlich an früher, als ich noch ein Greenhorn war und all diese Consultants mit ihren Armani Anzügen und den tollen Konzepten zu uns kamen.
Oh my God, ich bin auch von denen. Ich wurde assimiliert.

We are the Borg. Lower your shields and power down your weapons. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Resistance is futile. You will be assimilated.”

OK, Armani trage ich zwar nicht, aber auch keine C&A Stangenware. Habt ihr eine Ahnung wie teuer das ist, wenn man die ganze Woche NUR im Anzug und weißem Hemd rumläuft (rumlaufen muss)? Pro Tag ein neues Hemd, denn die werden sofort dreckig, die Schuhe halten auch nicht ewig, und die Hosen sind nach einem halben Jahr auch schon ausgetragen, vor allem wenn man nur rumsitzt.
Von den gewichtbedingten Schwankungen und der damit verbundenen Beanspruchung will ich mal absehen 😉
So ein Anzug kostet in Schnitt 300-400 €, ein Hemd 30-50€, Schuhe 70-100 €. Wenn ich pro Jahr einen Anzug, 1,5 Hemden und 1 Paar Schuhe verschleiße dann bin ich bei 550€.
Dafür kann ich 37 Mal zum Kentucky Fried Chicken gehen.
Und dann brauche ich sicher einen neuen Anzug.

No Responses to “Dresscode”

Trackbacks/Pingbacks

  1. blog.hirth-net.de » Blog Archive » Horrorfahrt München und Überraschung in Dresden - [...] Ich war um 8:30 in Dresden. Die Besprechung begann um 12:00. Also erst mal Sightseeing. Semperoper, Zwinger, Frauenkirche, Alte…
  2. blog.hirth-net.de » Blog Archive » new Toy - [...] war irgendwie nicht so empfänglich dafür. Ich bin mir sicher das mein Erscheinen in IBM Uniform ein wenig zu…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.