Ich schrieb letztens, dass ich diese Woche mit der Bahn nach Köln fahren werde.
Am Sonntag habe ich mir dann auch brav ein Ticket bestellt.
Mit Sitzplatzreservierung.
Da meine Bahncard abgelaufen ist und ich sie noch nicht neu beantragt habe, musste ich den vollen Preis bezahlen.
383,20 €


dafür muss eine alte Frau lange stricken. Und man geht auch davon aus, dass man auch was für sein Geld geboten bekommt.
Normalerweise.
Aber nicht bei der Deutschen Bahn.

Die haben nämlich ganz einfach einen Zugteil abgehängt. Ein Zugteil, das sind 10 Wagons. Für die noch am Vortag Platzreservierungen vergeben wurden.
Dementsprechend überfüllt war der ICE als er in München Pasing einlief. Mein Wagen war natürlich nicht dabei, also hätte ich stehen müssen.
Habe kein Problem 2 Stunden bis Stuttgart, oder 4:20 h bis Köln zu stehen … aber nicht zu diesem Preis !

Also habe ich der Deutschen Bahn meine herzlichsten Wünsche hinter-hergeschickt und beschloss mit dem Auto nach Köln zu fahren.
Zuvor wollte ich aber noch an den Bahnschalter um mir den Fahrkartenpreis zurückerstatten zu lassen.
Der Typ schaut mich gelangweilt an und ließt mir das Kleingedruckte laut vor:

Keine Erstattung/Rücknahme in DB ReiseZentren oder Reisebüros.

Das war’s.
Ich habe ein online Ticket also muss ich es online stornieren.

Auf meiner Frage, wo ich denn eine Bescheinigung zu meiner, durch physikalischem Nichtvorhandensein des Sitzplatzes, nicht einlösbaren Reservierung bekomme, werde ich zu einem Kollegen weitergeleitet.
Er schaut sich mein Ticket an, überprüft die aktuelle Zugübersicht und meint:

Sie hatten eine Reservierung im Wagen 37 ?
Ja. Das war in dem Zugteil der abgehängt wurde …
Tja, das ist Pech.

Ok, ich bin dann schon ein wenig ausgerastet …und bin schön gemütlich, im strömenden Regen, nach Köln gefahren.

ach, und noch was:
Was bedeutet bei der Deutschen Bahn ein Ticket online zu stornieren ?

Man geht auf die Internet Seite www.bahn.de. Dann auf Fahrplan und Buchung -> Informationen zur Online-Buchung -> Umtausch und Erstattung -> (nach unten scroll scroll scroll) -> Hier können Sie sich den Erstattungsantrag herunter laden. -> Erstattungsantrag (PDF, 386KB)
Dieses PDF füllt man online aus, duckt es aus und schickt es zusammen mit dem Ticket, per Post, an das Fulfillment Center der Deutschen Bahn Vertriebs GmbH …

3 Responses to “Und wieder mal die Deutsche Bahn”

  1. http://www.restaurant-news.de/gewinnspiel/
    :-))- vielleicht hast Du Glück und kannst was zurückholen

  2. Geeeeeeez… 190€ für einen engen Stehplatz, das bezahlst Du vielleicht in Köln in der Südkurve wenn da das Championsleage-Finale stattfände, oder für nen VIP-Platz im Innenraum bei nem AC/DC Konzert.
    Nicht schlecht, die DB zählt sich also scheinbar auch zur absoluten Elite. Das wäre ja dann in etwa so als würde Barca im Finale bei 36 Grad aufhören zu Spielen oder bei AC/DC brennen die Verstärker durch und die Jungs machen weiter, auch wenn keiner mehr was hört. Tja…irgendwie würden die dann alle nicht mehr heil aus dem Stadion kommen.
    Da hat die DB denen doch noch irgendetwas voraus…ich weiß zwar nicht was und es löst einen Würgereiz bei mir aus, aber irgendwas muß es sein…

    Schönes WE Ochsensepp…

  3. @Maria: ja, dann gewinne ich … und dann kommt mein Zug nicht 😉
    danke für den Link

    @Lugo: tja, das nennt man die Macht des Monopols

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.