Mein DSL Router hat jetzt schon einige Jahre auf dem Buckel, er tut seinen Dienst immer noch zuverlässig, ist aber das Bottleneck in meinem Netzwerk.
Wenn ich mein /home Verzeichnis auf die Synology Cube Station sichern will dauert es 8 Stunden. Für 200 GB.


Das ist eine fantastische 10 Mbit Übertragungsrate.

Nun kommt AVM mit der neuen Fritz!box raus.

Hier die Details von diesem geilen Miststück:
* 4 x Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Base-T)
* Anschluss für 2 analoge Endgeräte
* Anschluss von ISDN-Telefonen bzw. -Telefonanlagen (Fon S0)
* Integrierte DECT-Basisstation (GAP/CAT-iq) für bis zu 6 Schnurlostelefone
* Routerbetrieb möglich an Kabelmodem oder USB-Modem mit Mobilfunk-Internetzugang (UMTS/HSPA)
* 2 USB 2.0-Anschlüsse für USB-Geräte wie Drucker und Speichermedien zur gemeinsamen Nutzung im Netzwerk
* WLAN-Router mit DHCP-Server, IP-Masquerading/Network Address Translation
* Integriertes VDSL/ADSL-Modem für ADSL (6 MBit/s), ADSL2+ (16 MBit/s) und VDSL2 (100 MBit/s)
* WLAN-Funknetze nach 802.11n (bis 300 MBit/s Brutto je Frequenzband), abwärtskompatibel zu WLAN 802.11g, b und a
* WLAN-Unterstützung für gleichzeitige 2,4-GHz- und 5-GHz-Verbindungen (Dualband)
* Integrierter Netzwerkspeicher (512 MB) mit NAS-Funktionalität (SMB, FTP, UPnP AV)
* FRITZ!Mediaserver verteilt Musik, Bilder, Video im Netzwerk an UPnP-AV-kompatible Empfänger
* Sicherer Fernzugriff über das Internet (VPN)

5 Responses to “will haben”

  1. Rechenbeispiel says:

    *Hust*
    Hast du bei IBM rechnen gelernt ? 😉
    Also nur mal kurz um das Ganze zu veranschaulichen: 200000 MByte / 28800 Sekunden = ca. 7 MByte/s und das sind ca. 60 Mbit/s Netto (was +Overhead so ca. 80-90 Mbit/s sein sollte). Also eigentlich ganz ok für ein 100 Mbit/s Netzwerk. Hast du das NAS mal direkt in den Laptop gesteckt mit festen IPs und geschaut was du da mehr rausbekommst ?

    Grüße aus Südamerika

    R.

  2. Hahahaha…jaja der Ochsensepp

  3. …übrigens…genau genommen sind es 55,55(Periode) MBit/s, bei einem reinem Datentransfer über Ethernet auf TCP-Basis und IPv4 sowie einer Standard MTU würde ich eher von einem Overhead von ca. 59MBit/s (ca.6%) ausgehen. Ob das wirklich gut ist…naja, zumindest ist es wohl im Rahmen.

  4. und du hinterfotzige Pottsau frägst mich noch süffisant wie man den “Periode” schreiben würde. und ich mach mir Gedanken darüber weil ich denke das Du es für eine Matheklausur brauchst …

    und übrigens, egal ob das im Rahmen oder in mbit oder in mbyte ist, es ist einfach nur noch arschlangsam/sec

  5. Nana, jammern wegen arschlangsam/sec hilft hier nicht. Warum glaubst Du hab ich Dir zu NDAS (http://de.wikipedia.org/wiki/NDAS) geraten? Hier gibts natürlich auch den ein oder anderen Nachteil, aber die Geschwindigkeit ist wenigstens Klasse.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.