content top

morgen werde ich sabbern

heute hat in Köln die weltgrößte Fotomesse ihre Pforten eröffnet.
Die Photokina

Und wo bin ich zur Zeit ? Genau: in Köln.
Und wo bin ich morgen nachmittag ? Genau: auf der Photokina.
Und werde ich was kaufen ? Nein, denn mein Finanzminister killt mich 😉

Obwohl, ein Weitwinkel könnte ich schon gebrauchen. Ich habe ein Tamron SP AF 17-35mm F/2,8-4 und das ist schon überholt und überhaupt, ich bin damit nicht mehr zufrieden. Der Autofokus ist lahm, die Schärfe ist nicht gleichmäßig, vor allem an den Rändern, hier habe ich auch eine sichtbare Vignetierung.
Seit ich mir das neue D200 body zugelegt habe (obwohl, “neu” ist etwas übertrieben. Ich habe es Weihnachten 2006 gekauft. Man, wie die Zeit vergeht.) bin ich auf der Suche nach einem guten Objektiv.
Das Einzige das in Frage gekommen wäre, war ein Nikkor Objektiv (12-24mm) welches aber über 1000€ gekostet hätte. Und so viel gebe ich nicht für ein privates Hobby aus. Nicht wenn es Alternativen gibt, wie zum Beispiel die “ich warte noch ein bischen” Alternative.

Und wie der Teufel es will ist seit 1-2 Monaten ein fantastisches Weitwinkel käuflich zu erwerben: das Tokina 11-16mm f/2.8 AT-X.
Preislich bewegt es sich etwas unter 500€.
Vergleichbar mit dem was noch auf dem Markt in dieser Qualitätsklasse zu finden ist, ist das Teil zu diesem Preis ein Schnäppchen.

Und bei Messen gibt es meistens Messepreise.
Aber wie gesagt … der Finanzminister hat für diesen Monat njet gesagt.
Dann wird es wahrscheinlich mein Weihnachtsgeschenk an die Person die ich am meisten liebe werden. Merry Christmass, Harry.

hier ein paar Bilder mit dem Tokina 11-16mm aufgenommen.

Update:
ein Chatprotokoll nachdem ich diesen Blog Eintrag geschrieben habe.
22:05:35 Finanzminister: wenn du morgen doch was kaufst, kannst deine hemden die nächsten 2 jahre selbst waschen, bübeln, einpacken!
22:06:05 Harry: du tust bübeln ? 🙂

Read More

first impressions

zum ersten Bild:
Freunde von mir haben ein Fereinhaus mit einem ewig großen Garten in einem rum. Dorf. Der Kleine aus dem Bild ist der Nachbarsjunge.
Wir hatten an dem Tag eine Hühnersuppe (klasisch: man rennt nach der alten Henne, fängt sie ein, tötet sie durch die “Kopf mit dem Holzbeil ab” Methode, übergießt sie mit kochendem Wasser, macht sie nackisch und kocht das alte Vieh einige Stunden lang) mit hausgemachten Nudeln.
Der Kleine, ich hatte den Eindruck das in seinem Elternhaus etwas ärmliche Verhältnissen herrschen, kam ganz schüchtern und verstört daher und wurde sofort an einem zu hohen Tisch und vor einem zu großen Suppenteller mit viel zu langen Nudeln gesetzt. Und nun sitzt er ganz schüchtern da, kämpft mit der Teigware und bekommt gar nicht mit das ich ihn fotografiere.
Und dann bemerkt er mich doch und sieht mich ganz erstaunt an.
Eines meiner Lieblingsbilder. In Photoshop ein wenig nachbearbeitet.

Read More

für Adobianer


Komplettes Video-Training zu Adobe Photoshop Lightroom kostenlos – inkl. der Neuerungen von Photoshop CS3 von Galileo Design

Read More

politically absofuckinglutely incorrect

aber lustig.

wenn man sich die Kommentare im YouTube ansieht, kommt einem der Gedanke nahe ob man nicht in der Grundschule das Fach Satire einführen sollte.
(in manchen Koranschulen übrigens auch: “Karikaturen und Satire”)

Read More

Porto 2008 Bilder

Das komplette Album:


ISSL 2.0 Porto

Read More

einige Bilder aus Porto

Read More

das neue Spielzeug

wie jedes Jahr erwarten alle Apple-Jünger sehnsüchtig auf DIE Veranstaltung des Jahren, die Macworld in San Francisco. Hier werden jedes Jahr die Neuigkeiten von Apple im Rahmen der Eröffnungsrede von Steve Jobs präsentiert.

Dieses Jahr ist es das MackBook Air, das dünnst Notebook der Welt.

Es ist an der dünnsten Stelle 0,4 und an der dicksten Stelle 1,9 cm dick und sieht einfach sexy aus. Apple halt.

1,8-Zoll-Festplatte 80 GB oder 64 GB SSD, Core 2 Duo, iSight ….

Trotzdem ich würde es mir nicht zulegen. Und zwar hat es kein optisches Laufwerk und auch keinen Ethernet Port und nur einen USB Port.

via Ahoi Polloi

Read More

abendliche Fototour durch Köln

Read More

hab ein paar alte Freunde besucht …

gestern war ausnahmsweise nicht viel los auf der Autobahn. Also wäre ich schon kurz nach 21:00 im Hotel gewesen. Was soll ich da so früh?
Also habe ich mal kurz in Montreux bei Freddie nachgesehen. Er war ok, ein paar Touristinnen haben ihm sogar Blumen gebracht.

Dann habe ich noch bei Charlie vorbeigeschaut. Der ist in Vevey, keine 5 Minuten mit dem Auto vom Freddie entfernt.


Soll Euch einen schönen Gruß ausrichteten.

Update:
hier ein Foto, ich habe es “Freddies Point of View” genannt, denn es ist wirklich das was man sieht wenn man sich auf dem Pier vor der Statue von Freddie Mercury stellt.

Read More

Bilder

vom Jaufenpass. Aufgenommen im letzten Mai Wochenende, auf der Rückfahrt von Meran in Richtung München. 4 Stunden Stau hinter uns …


Detail:

Read More
Page 4 of 512345
content top
FireStats icon Powered by FireStats