content top

wer hätte das gedacht … ;-)

how the internet works:

Online Schools
Via: Online Schools

Read More

made my day

sozusagen eine Ausnahme, ein Posting welches mit meinem Job zu tun hat.

Now… 4 Exchange servers, each one with 32 GB RAM, 8 CPU and 64bits OS are doing what 2 Domino servers, each with only 2 GB and 1 single CPU were capable to handle with no problems.

Do you think migrating from Domino to Exchange is still technically reasonable ?

Der ganze Artikel: hier bei “Family, Lotus, Portal, Collaboration and more….”

Read More

Photoshop CS5

ich habe mir am Wochenede das Adobe Photoshop CS5 näher angeschaut. Es gibt eine voll lauffähige 30 Tage Version.
Tolle Features.

Das blöde ist nur … die Plug-in Filter funktionieren nicht, vor allem vermisse ich meine Favoriten: Color Efex und Silver Efex von NIK Software.
Also habe ich CS5 von meinem Mac entfernt.
Nun funktionieren die Filter auch auf in Photoshop CS4 nicht mehr … und meine CS4 DVD ist daheim in München. Und ich bin bis Freitag Abend im Hotel in Köln.

Dabei habe ich mich schon so auf die Bearbeitung der restlichen Fotos vom Wochenende gefreut …

isch kotze !!!

Read More

new toy


Ich habe mir letzte Woche ein Grafiktablet von Wacom zugelegt.
Die Jungs haben wirklich gute Produkte, sind auch so was wie die Marktführer in diesem Segment.
Nun hab ich auch eines: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch

Eigentlich hatte ich schon seit längerem geplant ein Intuos 4 zu kaufen, aber der schon etwas höhere Anschaffungswert in Verbindug mit der Tatsache, dass ich es nur sporadisch (z.B. zum Freistellen in Photoshop) eingesetzt hätte, haben mich vor der Investition abgeschreckt.

Zu meinem Erstaunen entdeckte ich dann im Mediamarkt die neue Produktline von Wacom, die Bamboo Fun, spielte ein wenig damit rum und war sofort begeistert.
Es ist nix für Profis, aber schnell mal was unterschreiben, ein wenig ausmalen, etwas Bildbearbeitung … wie der Name schon sagt: es ist FUN

und in Verbindung mit Mac OS X funktioniert es perfekt.
Keine Ahnung wie es mit Windows ist, aber … who cares ? 😉

Read More

will haben

Mein DSL Router hat jetzt schon einige Jahre auf dem Buckel, er tut seinen Dienst immer noch zuverlässig, ist aber das Bottleneck in meinem Netzwerk.
Wenn ich mein /home Verzeichnis auf die Synology Cube Station sichern will dauert es 8 Stunden. Für 200 GB.


Das ist eine fantastische 10 Mbit Übertragungsrate.

Nun kommt AVM mit der neuen Fritz!box raus.

Hier die Details von diesem geilen Miststück:
* 4 x Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Base-T)
* Anschluss für 2 analoge Endgeräte
* Anschluss von ISDN-Telefonen bzw. -Telefonanlagen (Fon S0)
* Integrierte DECT-Basisstation (GAP/CAT-iq) für bis zu 6 Schnurlostelefone
* Routerbetrieb möglich an Kabelmodem oder USB-Modem mit Mobilfunk-Internetzugang (UMTS/HSPA)
* 2 USB 2.0-Anschlüsse für USB-Geräte wie Drucker und Speichermedien zur gemeinsamen Nutzung im Netzwerk
* WLAN-Router mit DHCP-Server, IP-Masquerading/Network Address Translation
* Integriertes VDSL/ADSL-Modem für ADSL (6 MBit/s), ADSL2+ (16 MBit/s) und VDSL2 (100 MBit/s)
* WLAN-Funknetze nach 802.11n (bis 300 MBit/s Brutto je Frequenzband), abwärtskompatibel zu WLAN 802.11g, b und a
* WLAN-Unterstützung für gleichzeitige 2,4-GHz- und 5-GHz-Verbindungen (Dualband)
* Integrierter Netzwerkspeicher (512 MB) mit NAS-Funktionalität (SMB, FTP, UPnP AV)
* FRITZ!Mediaserver verteilt Musik, Bilder, Video im Netzwerk an UPnP-AV-kompatible Empfänger
* Sicherer Fernzugriff über das Internet (VPN)

Read More

Dilberts best

habe Tränen gelacht …

Read More

Apfel: Chrom und Sicherung

der neue Browser von Google ist seit ein paar Tagen auch für Mac OS X verfügbar.
heute habe ich ihn getestet, was mir als Erstes aufgefallen ist: die Seiten werden schneller geladen als mit dem Firefox.

Allerdings sind für diesen Browser (noch) viel weniger Extensions und Plugins verfügbar.
Und dies ist wahrscheinlich, bei mir, auch die Ursache der schnelleren Ladezeiten, keine Ahnung wie schnell ein “nackter” Firefox wäre.
Jedenfalls, ich vermisse die Möglichkeit zur Bookmark-Verwaltung in Form einer Lesezeichenleiste und einer Bookmark Synchronisation.
Werde bei meinem Firefox bleiben … auch, um ehrlich zu sein, weil mir diese Datenkrake nicht so ganz koscher ist.

Lustig fand ich die Warnung die man erhält wenn man im Chrome in den anonymen Modus wechselt:

Und dann war da noch die Sache mit dem Backup.
Ich habe mir ja vor einiger Zeit dieses 8 Terabyte Speicher NAS Dingenskirchen von Synology zugelegt.
Mac OS X bringt seit Version 10.5 eine eigene Backup Software mit, die sogenannte Time Machine.
Funktioniert, Apple like, ganz simpelst, man gibt an welches Laufwerk das Ziel für das Abspeichern der gesicherten Daten sein soll und was man nicht sichern möchte.

Der Rest funktioniert unbemerkt im Hintergrund, periodisch werden dann inkrementelle Backups gemacht.

Mit den Bordmitteln kann man aber weder das Backup Intervall, noch irgend andere Konfigurations Schrauben drehen.
Dazu muss man sich entweder auskennen und eine Konfigurationsdatei editieren (/System/Library/Launch Deamons/com.apple.backupd-auto.plist ) oder man nimmt eines der vielen Freeware Programme her.

Da ich einfach nur meine Daten sichern wollte hat mir die Time Machine vollkommen ausgereicht.
Am Wochenende, wenn ich daheim war, habe ich meine Daten ganz brav auf den Synology NAS gesichert.

Bis letzten Freitag.
Da konnte Time Machine aus heiterm Himmel nicht mehr auf den NAS zugreifen.

Nun habe ich die ganzen Daten zwar noch in diesem Apple proprietären Format (sparsebundle) aber kann nicht mehr darauf sichern.
Im Internet habe ich von einigen gelesen die das gleiche Problem haben wie ich.
Time Machine scheint sich noch nicht so richtig mit externen NAS RAID 5 Systeme zu “verstehen”.

Nun, es geht um Datensicherheit und ich habe keinen Bock auf Experimente und eventuellen Patches die irgendwann released werden, deshalb habe ich mir eine 30 Tage Testversion von Personal Backup der Firma Intego zugelegt.
Ich teste es gerade durch.

Bisher bin ich begeistert von der Flexibilität der Software.
Ist aber nix für DAUs … man sollte schon wissen was man anklickt 🙂

note to myself: ich brauche dringend einen Gigabit Switch. 150 GB in 13 Stunden ist dann doch etwas lange.
note to finance minister: a) nicht in diesem Jahresbuget eingeplant b) klingt nach teuer, ist aber schon für 30€ zu haben

Read More

Tagging Hilfe

im Laufe der Zeit hat man dann doch eine größere Musiksammlung zusammengetragen.
nein, keine Raubkopien … gekaufte CD´s.
ich hab so an die 5-800 davon.
Schön im Regal abgelegt. In alphabetischer Reihenfolge.

Ja, und dann gibt es noch die mp3 Sammlung für unterwegs.
Da hat sich auch im Laufe der Jahre einiges angesammelt.

Woher ? Na von den eigenen gerippten CD´s … blöde Frage 😉

Und diese Sammlung ist dann in einem desolaten Zustand, da man beim rippen der CD´s zu faul war die mp3 tags zu setzen.

Diesen Zustand manuell zu beheben ist wahnsinnig zeitaufwendig.
Titelreihenfolge, Albumcover, Erscheinungsjahr ….

Zum Glück gibt es da Software die einem die Arbeit weitgehendst abnimmt.
Ich habe 2 kommerzielle Programme in die engere Auswahl gezogen. Und eines gekauft.
SongGenie (nur für Mac OS X) von Equinux und TuneUp von Tuneup Media.

Das letztere habe ich dann gekauft. Ausschlaggebend war der Preis und die Tatsache das es schon die Funktion des Cover finden mit integriert hat.
Was mir nicht so gut gefällt ist das es ein Plugin für Itunes ist und das man keine Chance hat manuell einzugreifen wenn er zum Beispiel ein Lied einem falschen Album zuordnet.

Ich bin über die Trefferquote begeistert.
Auch so Exoten wie eine Heinz Erhard Aufnahme von 53 oder komische rumänische Bands erkennt TuneUp richtig.

Read More

Linus 7

vorgestern war es dann endgültig soweit. Windows 7 ist auf dem Markt.

und es wird (wieder) das beste Windows aller Zeiten sein.
wie in dieser Werbung:

an dem Tag als Windows7 raus kam, hielt man in Tokio ein Linux Symposium ab. Bei diesem Event war auch der Linux Erfinder, Linus Torvalds, eingeladen.
Natürlich konnte Microsoft diese Gelegenheit nicht verpassen und hat genau gegenüber des Konferenzgebäudes einen Promo-Stand aufgebaut.
Das kam dann doch nicht so gut an und in einer Pause gingen einige Teilnehmer rüber um Fotos mit Microsoft zu machen.

So auch Linus Torvalds:

Der arme Verkäufer lächelt infantil und hat keine Ahnung mit wem er da gerade abgelichtet wird 🙂

Read More

please, don´t fist my mail server

und NEIN, was an diesem Versprecher so lustig ist, werde ich NICHT erklären 😉
fragt doch einfach einen IT-ler …

Read More
Page 1 of 812345...Last »
content top
FireStats icon Powered by FireStats